Foto "Licht und Schutz in Gottes Hand" -
Nach einem heftigen Gewitter am 11.7.24 - Astrid Meinheit

Liebe Freunde und Interessierte unserer Christozentrischen Chiemsee - Lichttor - Aufstellungen,
vor der diesjährigen Sommerpause bieten wir noch 2 Aufstellungstermine an:

 Freitag, 19. Juli und
Freitag, 2. August
 jeweils 17 - 22 Uhr
Großer Gemeindesaal der Christuskirche
83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich. 
Ein eigener Aufstellungswunsch kann zum Augusttermin zurzeit noch erfüllt werden.  

Allen Aufstellern der letzten Monate ist der tiefe Wunsch nach Frieden gemein, der Wunsch nach Ausdruckskraft und Authentizität der eigenen Persönlichkeit. Seelische Verletzungen und deren Folgen zu erkennen, um dann anders mit ihnen umgehen zu können, erfahren wir als Aufsteller oder als Repräsentant einer Aufstellung. Der aller nächste Schritt in dem Prozess in uns selbst tiefen Frieden zu finden, auch wenn "unsere Welt aus den Angeln gehoben" erscheint, ist der konsequente Weg der eigenen Hinwendung zur Quelle allen Daseins, der Weg nach innen, um unser Leben in allen Facetten mit dem Göttlichen in uns verbinden zu können. Nicht konzeptionelles Denken lässt Frieden entstehen, sondern dankbare Hingabe an den uns innewohnenden göttlichen Impuls.

Egal wo wir hingehen, wir werden uns immer selber begegnen. Also gehen wir doch gleich zur inneren Quelle, dorthin wo Gott uns unser Leben offenbart. Je weniger verletztes Ego im Spiel ist, desto reiner und größer sind die Liebe und der innere Frieden.

In den Aufstellungen kommenden Freitag geht es um diesen göttlichen Funken in uns , den wir entzünden und in Dankbarkeit und Freude leuchten lassen werden.

Ich wünsche allen viel Freude im Herzen, fröhliche Sommerlaune in der Natur und wohltuenden inneren Frieden in den kommenden Wochen.


Astrid Meinheit
017681924903
 
[email protected]
www.chiemsee-lichttor.de


 Die Teilnahme an den Aufstellungen geschieht in eigener Verantwortung. 


Nächste Christozentrische-Chiemsee- Lichttor-Aufstellungen 

Freitag, 2. August 2024

 17 - 22 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich! 

 

Foto: Chiemsee - Astrid Meinheit (Copyright) 


Teilnehmen kann jeder. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Möchten Sie als Stellvertreter teilnehmen
 (d.h. ohne ein eigenes Thema aufstellen zu lassen),
 ist das fast immer möglich. Es wird aber um eine vorherige  Anmeldung gebeten.

Anfragen und Anmeldung mobil: 017681924903

Teilnahmegebühr: Stellvertreter 15,-€ pro Veranstaltungstag;
bei eigener Aufstellung inklusive Vor- und Nachgespräch beträgt die Gebühr 150,-€ .
Kleiner Imbiss und Getränke stehen in den Pausen bereit.  (Kaffeekasse)
Für Christozentrische Aufstellungen gilt, dass jeder auf eigene Verantwortung teilnimmt.
 Sie ersetzen weder medizinische noch psychologische  Konsultationen.
Sie sind auch nicht an Konfessionen gebunden.
Außerdem unterliegen natürlich alle Details einer Aufstellung der Schweigepflicht.

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP)


Christozentrische Chiemsee - Lichttor - Aufstellungen 

Freitag, 28. Juni

Freitag, 5. Juli

Freitag, 19. Juli 


 17 - 22 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich! 

 

Foto: Chiemsee Juni 24 - Astrid Meinheit (Copyright) 


Fotos: Überschwemmung am Chiemsee 6.6.24 Astrid Meinheit

Liebe Freunde und Interessierte unserer 

Christozentrischen - Chiemsee - Lichttor - Aufstellungen,

 herzlich willkommen zu den Aufstellungen 

im Juni, Juli, August 2024:

Freitag, 14. Juni
 Freitag, 28. Juni
Freitag, 05. Juli
Freitag, 19. Juli 

Freitag 02.August 24

jeweils 17 - 22 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich. 

Eigene  Aufstellungswünsche (Warteliste!) können im Juli/August noch erfüllt werden.  

Ich freue mich auf gemeinsame lebensunterstützende Impulse und Erkenntnisse !

Astrid Meinheit


017681924903

[email protected]

www.chiemsee-lichttor.de

Christozentrische Chiemsee - Lichttor - Aufstellungen 

Juni  und Juli 2024:

Freitag, 14. Juni

Freitag, 28. Juni

Freitag, 05. Juli 

Freitag, 19. Juli 

jeweils 17 - 22 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich! 

 

Foto: Sibirische Schwertlilien
in Chiemsee Wiesen, 28.Mai 24 - Astrid Meinheit (Copyright) 



Christozentrische-Chiemsee-Lichttor- Aufstellungen

Mai 2024:

Freitag, 24. Mai

jeweils 17 - 22 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich! 

Christozentrische-Chiemsee-Lichttor- Aufstellungen 

April 24:

Freitag, 12. April 2024 

Freitag, 26. April 2024 

jeweils 17 - 22 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich! 

Foto: Chiemsee 16.1.24 



DIE WELT IST  EIN EINZIGER GÖTTLICHER SCHÖPFUNGSGEDANKE

Schon Goethe wusste, dass ein jeder die Welt nur so wahrnimmt, wie er selber ist und nicht so, wie die Welt "in Wahrheit" ist.


Wir alle suchen nach innerer und äußerer Sicherheit, nach dem Gefühl von Geborgenheit und Vertrauen. Und doch haben wir so viele schmerzhafte Erfahrungen gemacht.

Unser Ego hat nun die Tendenz, sich mit ganz vielen Dingen auch Traumata zu identifizieren und Anhaftungen anzusammeln.

Das esoterische Konzept wiederum kann selbst eine Ego Falle sein, welche uns von uns selber entrückt. Da das Egobewusstsein eng an die Überlebensfunktion gekoppelt ist, müssen wir den inneren Ausnahmezustand anschauen und uns nicht  davon entfernen. Der Erkenntnisprozess der  "fehlgeleiteten Identifikation" ist dabei Teil einer Aufstellung.


Dazu benötigen wir zunächst die wohlwollende Annahme dessen, was (gewesen) ist. Wahre Spiritualität bringt auch die verletzte Kindheit in die Integration und Heilung. Traumata stehen immer im Kontext von echten Beziehungen und können auch nur in diesem Kontext heilen. Aus Akzeptanz und Fühlen entsteht Mitgefühl. Ich werde gnädig mit mir selbst. Wir dringen durch das Ego in die innere Göttlichkeit in uns vor. Unser Körper ist ein Instrument des Göttlichen. Und der Schlüssel dazu ist die Hingabe nach innen zu unserem göttlichen Anteil und dann das Aufsteigen von Barmherzigkeit in uns und damit auch für unsere Mitmenschen.
Das ist immer ein Prozess und dieser Prozess benötigt einen Raum, der diese Gottesebene sich entfalten lässt und ihn aufrechterhält, während wir uns öffnen in dem Vertrauen, dass "Sein Wille geschehe".
Hier kann Heilung geschehen und die Runde der Repräsentanten einer Aufstellung schafft dieses morphogenetische Feld im Geiste unseres Schöpfers.
 

Foto: Chiemsee -  Lichttor  am 11.10.23 - Astrid Meinheit (Copyright)

 Christozentrische Aufstellungen am Chiemsee im Februar  24

Freitag, 09. Februar 2024, 17 - 22 Uhr  

Freitag, 23. Februar 2024, 17 - 22 Uhr

 Gemeindesaal der Christuskirche

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP)

Christozentrischen Aufstellungen am Chiemsee,

am Freitag, 10.11. ab 17 Uhr finden unsere letzten Aufstellungen in diesem Jahr im Gemeindesaal der Christuskirche in 83209 Prien, Kirchenweg 13 statt.

Sollten Sie eine eigene Aufstellung im Januar 24 wünschen, dann melden Sie sich jetzt an, da wir eine Warteliste führen.

Bei den Vorgesprächen zu den kommenden Aufstellungen stand der Wunsch nach eigener Freiheit im Mittelpunkt.
Sich befreien wovon und vor allem wofür? Sehr spannendes Thema und sicher für alle von großem Interesse.

"Geh du voran", sagte die Seele zum Körper, "auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf dich."
"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für dich haben", sagte der Körper zur Seele. 
Zitat von Ulrich Schaffer

Wir alle wissen: Körperliche Schmerzen sind ein Alarmsignal, dass etwas nicht in Ordnung ist. Seelische Schmerzen weisen auf ein Thema hin, das wir uns genauer anschauen müssen, weil etwas grundlegend nicht stimmt.
Wie also umgehen mit Seelenschmerz? Wie können wir uns befreien von Altlasten, die die Seele und damit auch den Körper so sehr belasten?
Seelenschmerz hilft uns zu wachsen, wenn wir uns um ihn und damit um uns selber kümmern. Wir werden uns selbst neu bewusst. Dann ist es befreiend, nicht länger Opfer der Umstände zu sein sondern Schöpfer des eigenen Lebens zu werden.
Während einer Aufstellung stärken wir den Glauben an uns! Wir stärken unser Selbstvertrauen!
Aber vor allem, kultivieren wir eine Beziehung zu Gott, zum Schöpfer, der uns alle in Liebe erschaffen hat.

Johannes 8, 32: " ... und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch freimachen." Der Schlüssel zur Freiheit ist die Wahrheit. Das ist schon sprachlich eine Verheißung, die von Gott aus in unser Leben eingeht.

Oft sehen wir die Realität nicht, weil wir uns unsere Wirklichkeit selber erschaffen. Wir betrachten die Welt und uns nach Kriterien, die durch Muster und Prägungen, Verletzungen und Demütigungen heraus entstanden sind. Wir sehen die "Wahrheit" ist scheinbar subjektiv. Jeder kann sich seine eigene Wahrheit kreieren. So findet ein ständiger Kampf statt um unsere Gedanken und Empfindungen auf der Suche nach Wahrheit. ...
Bei der Wahrheitsfindung geht es darum, dass wir den Heiligen Geist in unseren Herzen ans Licht bringen, der im latenten Zustand geblieben jetzt enthüllt wird.
Nehmen wir diese befreiende Wahrheit an, so werden die Verstrickungen und Fesseln des Leidens in uns zerrissen. Das ist mehr als Vergebung. Das könnte Freiheit sein, die irgendwann oder aber auch direkt zur Auferstehung führt. ...

Christozentrischen Aufstellungen am Chiemsee dann wieder im neuen Jahr am 12.1.24 , 17  - 22 Uhr!

Uns allen eine gesegnete Weihnachtszeit, der Zeit der wiederkehrenden Geburt der Liebe in unseren Herzen!

Foto: Sonnenuntergang am Watzmann und Hochkalter - 6.11.23 - Astrid Meinheit

Foto: 1.11.23 - Blick auf Kitzbüheler Alpen von der Steinplatte - Copyright Astrid Meinheit

 

Für Ihre Anmeldung oder bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte: 

Astrid Meinheit

E-Mail:   [email protected]

Mobil: +49 17681924903 

Kontaktformular: siehe Chiemsee-Lichttor unten

Christozentrische Aufstellungen am Chiemsee
Freitag,   13.10. 23, 17 - 22 Uhr 
Sonntag, 29.10. 23, 13 - 22 Uhr
Freitag,   10.11. 23, 17 - 22 Uhr
Freitag,   12.01. 24, 17 - 22 Uhr

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 

Foto: Offensee - 23.10.23. - Copyright Astrid Meinheit

Chiemsee-Lichttor 

Foto: Sonnenuntergang mit Saharastaub - Astrid Meinheit (Copyright)  - 10.9.23 


 Christozentrische Aufstellungen am Chiemsee
  15.September 2023, 17 - 22 Uhr 

 30. September 2023, 14 -19 Uhr
  13. Oktober 2023, 17 - 22 Uhr 
29. Oktober 2023, 13 - 22 Uhr
  10. November 2023, 17 - 22 Uhr 
12. Januar 2024, 17-22 Uhr


Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 

 

Foto: Hinterer Langbathsee, Höllengebirge  - 31. 7. 23 - Astrid Meinheit (Copyright) 

Christozentrische Aufstellungen am Chiemsee 

nach der Sommerpause wieder 

am 15. September 2023  ab 17 Uhr

im großen Gemeindesaal der Christuskirche

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 

Allen Besuchern dieser Webseite wünsche ich erkenntnisreiche und freudige Sommerferien

Christozentrische Aufstellungen am Chiemsee im Herbst 2023

Foto: Staubfall, 2.8.23 - Astrid Meinheit (Copyright) 

 
Fr., 15.09. ab 17  Uhr
Sa., 30.09. ab 14 Uhr
Fr.,  13.10. ab 17 Uhr
So., 29.10. ab 13 Uhr
Fr.,  10.11. ab 17 Uhr
Fr., 12.01. ab 17 Uhr

Bitte um rechtzeitige Anmeldung! 15 € Gebühr pro Veranstaltungstag. 

 

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 

Christozentrische Aufstellungen am 28.Juli 2023 

Freitag: 28.7. 23  von 17 bis 21:30 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

Teilnehmen kann jeder. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Möchten Sie als Stellvertreter teilnehmen (d.h. ohne ein eigenes Thema aufstellen zu lassen), ist das fast immer möglich. Es wird aber um eine vorherige  Anmeldung gebeten.

Anfragen und Anmeldung mobil: 017681924903

Teilnahmegebühr für Stellvertreter 15,-€ pro Veranstaltungstag.
Kleiner Imbiss und Getränke stehen in den Pausen bereit.  (Kaffeekasse)


Für Christozentrische Aufstellungen gilt, dass jeder auf eigene Verantwortung teilnimmt. Sie ersetzen weder medizinische noch psychologische  Konsultationen. Sie sind auch nicht an Konfessionen gebunden.
Außerdem unterliegen natürlich alle Details einer Aufstellung der Schweigepflicht.

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP)

Die Christozentrischen Aufstellungen am Chiemsee gehen nach dem 24. Juli in eine Sommerpause. Am 15. September 23 finden die nächsten Aufstellungen statt.

Sollten Sie im Herbst eine eigene Aufstellung wünschen, melden Sie sich bitte rechtzeitig bei mir!

Foto: Eisbruggsee, 25.6.23 -  Copyright Astrid Meinheit 

Reinheit und Klarheit eines Hochgebirgssees 

„Wasser, du bist die Quelle jeden Dinges und jeder Existenz.“ (Indisches Sprichwort)

Ob im Alten Testament, im Judentum, im Buddhismus oder Hinduismus Wasser gilt als Urelement des Lebens und ist das Symbol von Reinheit, Fruchtbarkeit und Heilung. Jesus selbst vergleicht das Wort Gottes mit einer Quelle lebendigen Wassers.

Reinheit ist der Atem Gottes. Um Gott in uns zu verwirklichen, um seine Anwesenheit zu fühlen, brauchen wir Reinheit in unserem emotionalen Empfinden. Alsdann schaffen wir Klarheit in unserem Verstand. Beides zusammen ermöglicht uns die Wahrnehmung zu entfalten und zu sehen, wie sich göttliches Bewusstsein über die Erdatmosphäre ergießt und in der Welt ausbreitet.

Es gibt sicherlich unterschiedliche Schlüssel und Wege, um das Tor der Reinheit in sich selber zu öffnen und in die eigene  Herzenstiefe vorzudringen, sodass wir diese heilige Lebendigkeit fühlen. Doch haben wir diese Reinheit erst einmal gespürt und in uns bewahren können, verlieren wir niemals wieder etwas, das sich zu behalten lohnt. 

Christozentrische Aufstellungen unterstützen dabei, zu dieser Reinheit des Herzens und Klarheit des Verstandes vorzudringen.

Christozentrische Aufstellungen in der Christuskirche in Prien, Kirchenweg 13
am 14. Juli und 28. Juli jeweils 17 - 21:30  Uhr.

 

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP)

Christozentrische Aufstellungen am 30. Juni 2023 

Freitag: 30. 6. 23  von 17 bis 21:30 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

 

Teilnehmen kann jeder. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Möchten Sie als Stellvertreter teilnehmen (d.h. ohne ein eigenes Thema aufstellen zu lassen), ist das fast immer möglich. Es wird aber um eine vorherige  Anmeldung gebeten. 

Teilnahmegebühr für Stellvertreter 15,-€ pro Veranstaltungstag. 

Eigene Aufstellungswünsche können im Juni nicht mehr berücksichtigt werden.

Für die im Juli stattfindenden Christozentrischen Aufstellungen besteht bereits eine Liste mit Voranmeldungen! Bitte melden Sie sich diesbezüglich zu einem unverbindlichen Vorgespräch. 


Für Christozentrische Aufstellungen gilt, dass jeder auf eigene Verantwortung teilnimmt. Sie ersetzen weder medizinische noch psychologische  Konsultationen. Sie sind auch nicht an Konfessionen gebunden.
Außerdem unterliegen natürlich alle Details einer Aufstellung der Schweigepflicht.

Einzelaufstellungen sind nach Absprache immer möglich.

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP)

Foto: Dolomiten 24.6.23,  Copyright Astrid Meinheit

Erfüllt und freudig bergwandermäßig im hochalpinen Gebirge im Juni 23 unterwegs:

diese unglaubliche Freiheit, majestätische Erhabenheit, einmalige Wildheit, reine Klarheit, zarte und doch gewaltige Unberührtheit, unbeschreibliche Schönheit der schroffen Gipfel, tosenden Wildbäche, pustenden Winde, bizarren Wolkenspiele, leuchtenden alpinen Wildblumen, lustig hoppelnden Murmeltiere und anmutig springenden Gämse sowie all der Farben und Formen der alpinen Insektenarten, der tiefblauen oder türkisfarbenen Gebirgsseen haben in mir erneut das Gefühl und die Frage bewusst werden lassen:

Wer bin ich, die ich all das erleben und spüren darf?

Ist es durch mein bewusstes Sein, also das Bewusstsein an sich, das die göttliche Schöpfung erlebt oder ist es gar Gott selber, der sich durch meine Wahrnehmung seiner selbst bewusst wird? 

Das Unmanifeste benötigt das Manifeste, um sich seiner bewusst zu werden.
Wir, als wahrnehmende Menschen, sind also unwichtig und wichtig zugleich.


Ich spüre die Lebendigkeit des Lebens. Und das macht mich glücklich und dankbar zugleich.

Ich wünsche allen Besuchern dieser Webseite ganz viel Freude!

Vorankündigung

Christozentrische Aufstellungen im Juli 23
Freitag: 14.Juli,  17 - 21:30 Uhr
Freitag: 28.Juli,  17 - 21:30 Uhr 

Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien, Kirchenweg 13 

Foto: Griessee,15.5.23 Copyright Astrid Meinheit

Christozentrische Aufstellungen

und die Transformation innerer Glaubenssysteme 

Hinter unseren Glaubenssätzen, die durch frühe und vielschichtige Prägungen zur inneren Realität geworden sind, steckt meist ein ganzes Glaubenssystem an Gefühlen und Körperempfindungen, an inneren Einstellungen und Bildern, manchmal sogar die Idee, wie die Welt oder unsere Beziehungen zu sein haben.

Glaubenssätze können auch als innere Anteile betrachtet werden mit ganz eigener Interpretation des Geschehens und speziellem Körpererleben. 
Glaubenssysteme sind unflexibel und rigide. Es sind mächtige Systeme zumal ihre Auflösung mit einem tiefen Schmerz verbunden ist. Der Schmerz, den man ein Leben lang vergeblich versucht hat nicht zu spüren.
Während einer Aufstellung wird die innere Verbundenheit zu dem Aspekt unseres Wesens hergestellt, welcher stets unversehrt geblieben ist. Die Zuwendung zu uns selbst erlaubt uns, einen Raum für eine neue Realität zu schaffen. Innere Verbundenheit etabliert unsere wahre Natur. 
Daraus ergeben sich neue Lebensräume, denn im Gegensatz zu den Glaubensätzen können innere Anteile andere Erfahrungen machen und dazulernen. 

Wir sind von Natur aus einzigartig, willkommen, erwünscht, wertgeschätzt, geachtet, gesehen und geliebt. Und tief im Innern unseres Wesens spüren wir das auch.
Christozentrische Aufstellungsarbeit hilft diesen Raum für uns zu öffnen.

Gebühren ab Februar 2023:
 

Teilnehmer und Stellvertreter: 15,- € pro Veranstaltungstag

Eigene Aufstellung einschließlich eines vorherigen intensiven Vorgesprächs und eines  Reflexionsnachgesprächs: 150,-€
 
Imbiss und Getränke in den Pausen werden gestellt. (Kaffeekasse)

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP)

Ferner biete ich bei Bedarf in der Folgezeit einer Aufstellung intensive Einzelgespräche oder eine persönliche Begleitung auf Zeit an, da es manchmal  sinnvoll ist, den angestoßenen Prozess  unterstützend zu begleiten. Kosten nach Absprache.

Einzelaufstellungen sind  auch weiterhin möglich!


Christozentrische Aufstellungen am 12. und 26. Mai 2023 

Freitag, 12. Mai, 17 - 21:30 Uhr 

Freitag, 26. Mai, 17 - 21:30 Uhr 

Anfragen und Anmeldung mobil: 017681924903

Großer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 


Christozentrische Aufstellungen am 10. und 14. April 2023 


Aufgrund der zahlreichen Aufstellungswünsche bieten wir Ostermontag einen zusätzlichen Aufstellungstag an:

Ostermontag, 10.April,  15 -19:30 Uhr 

und Freitag, 14. April, 17 -21:30 Uhr 

Anfragen und Anmeldung mobil: 017681924903

Großer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

 

Aufstellungen im Kontext der Vergebungsbitte:

Vergebung, so scheint mir, ist der Schlüssel zur inneren Freiheit und die Vergebungsbitte eine mächtige Kraft, negative Einflüsse aus dem Leben zu entfernen.

Natürlich weiß ich nicht, ob Jesus am Kreuz gesagt hat: „Vater, vergib ihnen; denn sie wissen nicht, was sie tun!“ (Lukas 23,34)
Entscheidend für mich ist jedoch, dass bei einer Vergebungsbitte meine erlittene Not und mein unerträglicher Schmerz weg vom Täter hin zu Gott gebracht werden können und damit auch weg von mir selbst oder noch genauer: Raus aus meinem Körper und raus aus meiner Seele!

In Christozentrischen Aufstellungen kommen wir oft an den Punkt, dass wir die innere Freiheit haben zu wählen, ob wir vergeben oder uns weiterhin und auf Dauer in Rachegedanken oder Schmerz an den oder die Täter binden.
Das reale Leben ist nicht nur Liebe. Nein wahrlich nicht, manche tiefgreifenden Verletzungen haben sogar Auswirkungen auf unser gesamtes weiteres Leben…

Vergebung hat nichts mit der Person zu tun, die uns etwas angetan hat, sondern ausschließlich mit uns selbst. Wir hatten oft keine Kontrolle darüber, was uns alles geschehen ist, aber wir haben die volle Entscheidungsgewalt, jetzt bewusst zu vergeben. Ansonsten wird die zerstörerische verletzende Energie dauerhaft ein Teil von uns bleiben. Nicht-Vergeben ist Ohnmacht. Vergeben ist Macht. Vergeben ist nicht mehr zuzulassen, dass der Giftpfeil weiterhin unser Leben vergiftet. Vergeben heißt nicht zu legitimieren oder abzuschwächen, was passiert ist, sondern bedeutet, dass wir auf Vergeltung und Nachtragen verzichten… unseretwegen! 


Vergebung ist eine freiwillige Entscheidung. Schlimm genug, was passiert ist, aber wir lassen nicht zu, dass dieses Erlebnis unser Leben dauerhaft zerstört.

Und da komme ich auf meine Eingangsbemerkung zurück. Vielleicht hat Jesus am Kreuz die Vergebungsbitte gebetet, um so all den Schmerz und die Verbitterung eines Menschen vollständig an Gott zu übergeben. 
 

Auch in der Bhagavad Gita (religiös- philosophisches Lehrgedicht) sagt Krishna sinngemäß, dass nur in Gott gegründete Menschen die Fähigkeit haben zu vergeben.
 
Während unserer Aufstellungen fühle ich die Kraft der Befreiung durch Vergebung. Und das ist ein Segen. 

Oft erfahren wir ganz konkret, um wie viel entlasteter und lebendiger die Aufsteller und Stellvertreter unsere Christozentrischen Aufstellungen wieder verlassen. 


Daher lasst uns gemeinsam diese Vergebungsbitte beten! 


Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 


Christozentrische Aufstellungen im März 2023 

 Freitag, 10.3.23,  17 Uhr - 21:30 Uhr

Großer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 

Aktuelle Christozentrische Familienaufstellungen 

Wir können nichts mitnehmen, wenn wir irgendwann diese Erde verlassen, außer unserer seelischen Reife. Investieren wir Bewusstsein in diesen Reifeprozess und erfahren so die wahren Schätze des Lebens. 

Durch Christozentrische Aufstellungsarbeit erwecken wir in göttlicher Liebe aktiv das Christusbewusstsein in uns. Ungeachtet vieler Tragödien eigener Traumata und seelischer Verletzungen fühlen wir uns ganzheitlich angenommen und finden letztendlich erstmalig oder erneut zurück in den so ganz eigenen Lebensfluss. Die Seele ist hier auf der Erde, um Erfahrungen zu sammeln, nicht um irgendwo im Leid "steckenzubleiben". Die Aufstellungsarbeit unterstützt den Prozess desjenigen, der sich seinen inneren Prozessen stellt, und somit seelische Freiheit gelangt 

"Christus ist in mir und wo Christus ist, muss Gott sein, denn Christus ist Teil von Gott." 


"Wo zwei oder drei sich in meinem Namen versammeln, bin ich mitten unter euch." 

 Paulus in der Verheißung Jesu

Christozentrische Familienaufstellungen im Februar 2023

Samstag, 25.2.23, 14 -19:30 Uhr
 !
Achtung! wegen der vielen Aufstellungsanfragen beginnen wir bereits um 14 Uhr. 
 

und Freitag, 10.2.23, 17 - 21:30 Uhr 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

 Leitung: Astrid Meinheit,  Christozentrische Systemikerin (ASP) 


Es gibt die körperliche Heilung, mentale Heilung, emotionale Heilung, energetische Heilung. 

Heilung vollzieht sich auf diesen unterschiedlichen Ebenen und lässt uns bewusst werden. Bewusst zu sein bedeutet: Wir fühlen uns als wahrnehmendes Feld eines mit allem Sein verbundenen Beobachters. Wir sind verbunden, reines Bewusstsein, mit allem verbunden.

 

Christozentrische Aufstellungen im Januar 2023 

Freitag, 6.1.23 , 17 - 21:30 Uhr und 

Sonntag, 22.1.23,  15 - 19:30 Uhr

Großer Gemeindesaal der Christuskirche in 83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

Für Christozentrische Aufstellungen gilt, dass jeder auf eigene Verantwortung teilnimmt.
Sie ersetzen weder medizinische noch psychologische Konsultationen.

Außerdem unterliegen natürlich alle Details einer Aufstellung der Schweigepflicht.

Leitung: Astrid Meinheit,  Christozentrische Systemikerin (ASP) 

Gebet einer Medizinfrau:

"Ich werde dich nicht retten, weil du nicht kraftlos bist.

 Ich werde dich nicht reparieren, weil du nicht kaputt bist.

 Ich werde dich nicht heilen, weil ich dich in deiner Ganzheit sehe.

 Ich werde mit dir durch die Dunkelheit gehen, während du dich an dein Licht erinnerst." 

 (Textquelle unbekannt) 

Wie im Gebet formuliert, ist ein Anliegen der Christozentrischen Aufstellung, dass du mit dir authentisch wirst und erkennst, wer du in Wahrheit bist. 


Möchtest du eine eigene Aufstellung, dann gehen wir behutsam Schritt für Schritt gemeinsam mit dir durch deine individuelle Fragestellung und begleiten dich in deinem und vielleicht auch schon durch deinen seelischen Schmerzprozess, so dass du danach in deine ureigene Seelenkraft gelangen kannst. Jeder Mensch ist Teil der göttlichen Energie. Erinnerst oder fühlst du gar dein göttliches Licht in dir, so kann sich diese göttliche Lebensenergie in dir entfalten. Dein Leid wird transformiert  in Heilkraft und Lebensenergie.   

Solltest du im morphogenetischen Feld einer Christozentrischen Aufstellung an einen tief liegenden Schmerz in deinem Innern gelangen und diesen (endlich) fühlen dürfen, dann bin ich natürlich auch über die eigentliche Aufstellung hinaus unterstützend für dich da.
Meine Begleitung durch traumatische Erlebnisse (die haben wir ja mehr oder weniger alle) hilft dir, dass du an die im Trauma eingefrorene Energie auch gefühlsmäßig herankommst und im Idealfall diese endlich loslassen und transformieren kannst. Das Einlassen und Loslassen eingefrorener Gefühle führt zur befreienden Selbstermächtigung und zu einem selbstverantwortlichen Leben.

Leitung: Astrid Meinheit,  Christozentrische Systemikerin (ASP) 

Aktuelle Christozentrische Familienaufstellungen September bis Dezember 2022

 - am 16., 23.September jeweils ab 17 Uhr

 - am 7., 14. und 21. Oktober jeweils ab 17 Uhr

 - am Samstag, 26. November bereits ab 14Uhr! 

 - leider keine Termine im  Dezember 

Großer Gemeindesaal der Christuskirche, 

83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Einzelaufstellungen sind nach Absprache immer möglich. 

Für Christozentrische Aufstellungen gilt, dass jede*r auf eigene Verantwortung teilnimmt.
Sie ersetzen weder medizinische noch psychologische Konsultationen.

Außerdem unterliegen natürlich alle Details einer Aufstellung der Schweigepflicht.


Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP)

 

Christozentrische Aufstellungen am 21.Oktober 2022

Am kommenden Freitag (21.10.22) ab 17 Uhr geht es  im Großen Gemeindesaal der Christuskirche in Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13  weiter. 

Aufstellungsanfragen einschließlich der Vorgespräche  können bereits für den dann folgenden Termin 26.11.22 entgegengenommen werden.

Anmeldungen der Stellvertreter*innen  für einen oder mehrere  Termine werden aus organisatorischen Gründen rechtzeitig immer dankend angenommen. 

Teilnehmen kann natürlich jede und jeder. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
 

Wie immer beträgt die Teilnahmegebühr für Stellvertreterinnen und Stellvertreter 10,-€


In den Pausen stehen ein leckerer Imbiss und Getränke bereit. (Bitte kleine Spende für Kaffee und Kuchen!)


Zum Vormerken: Am 26. November ab 14 Uhr finden weitere Aufstellungen statt.


Für Christozentrische Aufstellungen gilt, dass jede*r auf eigene Verantwortung teilnimmt. Sie ersetzen weder medizinische noch psychologische  Konsultationen.

Außerdem unterliegen natürlich alle Details einer Aufstellung der Schweigepflicht.


Nach den Ausführungen zum „Inneren Kind“ und dem Erlösen des Schmerzkörpers in meiner letzten Einladung, möchte ich heute einige Gedanken zur Barmherzigkeit vorausschicken. Eine barmherzige Person öffnet ihr Herz fremder Not und nimmt sich ihrer mildtätig an. Barmherzigkeit wird demnach als tätige Nächstenliebe definiert. 


Während unserer Aufstellungsarbeit steht aber nicht nur das barmherzige Handeln am Nächsten im Fokus, sondern es geht vielmehr um die eigene Barmherzigkeit in uns selber, auch und im Besonderen desjenigen, der seine Fragestellung zur Aufstellung bringt.


Aus Gott der Quelle der Barmherzigkeit strömt es als ein authentischer Ausdruck seiner wohlwollenden Liebe. Öffnen wir uns ganz praktisch dieser Quelle, so kann die existenzielle und spirituelle Bedeutung der Barmherzigkeit in uns allen wirken. Das ist nicht nur für die Erlösung des Schmerzes des Aufstellenden hilfreich sondern bereichert uns alle.


In den Offenbarungen wird die Barmherzigkeit als liebende Zuwendung Gottes zu den Menschen dargestellt. Wenn in Jesus Christus als Tür zur Barmherzigkeit die Selbstmitteilung Gottes enthalten ist, bedeutet das für uns: Wer durch diese Tür geht, erfährt göttliche Barmherzigkeit.

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP)


Herzliche Einladung zu den nächsten gemeinsamen Christozentrischen Aufstellungen!


Termin: Freitag, 23.September 2022 ab 17 Uhr
Ort: Großer Gemeindesaal der Christuskirche in Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13

Die "Verletzung des Inneren Kindes" oder der "Schmerzkörper" sind Ideen. Immer greifen wir im Leben auf Erfahrungen und Muster aus der Prägungsphase der Kindheit zurück. Spätere Traumata haben ein Ursprungstrauma. Während dieser neuen Verletzungen wird mein Erwachsenenbewusstsein ausgeschaltet. Dabei ist es völlig egal, was mein System schockt. Ein Trauma entsteht durch einen Wahrnehmungsschock. Das Herz wird verschlossen und der Körper schaltet einfach ab. Es bleiben Hilflosigkeit und Ohnmacht sowie ein gebrochenes Herz. Es geht dabei niemals um Gedanken sondern um die darunter liegenden Gefühle. Und ein ganz wichtiges Gefühl ist der Vertrauensverlust. Ich habe mein Gottvertrauen verloren. Die Traumaenergie ist in mir gebunden. Dies gilt es zu heilen. Ich erlerne, bewusst Verantwortung zu übernehmen für alle eigenen Gefühle. Keine Fluchtreflexe mehr - auch keine Ablenkung jeglicher Art! Ich verliere die Angst VOR der Angst und nehme Gefühle an. So spüre ich mein verletztes Innere Kind. Ich akzeptiere, nehme meinen Schmerzkörper wahr und gebe ihm Raum, so dass ich den Schrecken vor mir selber verliere. Dann bin ich lebendig, kindlich, fröhlich, spontan und liebenswert. Ich habe eine Beziehung zu mir selbst und investiere nicht all meine Energie als Schutzschild zum reinen Überleben.  ...

Menschen haben Angst vor sich selbst und laufen vor sich selber weg. Die Sehnsucht nach Aufhebung der Trennung ist immer die tiefe Suche nach der Einheit in Gott, welcher mich, den Menschen, erst erschaffen hat. Und Gott ist Liebe! 

Lasst uns gemeinsam den Schlüssel der Selbstheilungskräfte aktivieren.
Übrigens: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.


Wie immer beträgt die Teilnahmegebühr für Stellvertreterinnen und Stellvertreter 10,-€

Wird kein persönliches sondern nach Absprache in der Gruppe ein für alle wichtiges Anliegen aufgestellt, dann erhöht sich dieser Betrag um weitere 10,-€

Wenn ihr als Stellvertreter*in an den Aufstellungen teilnehmen möchtet,
meldet euch bitte vorher an!
Teilnehmen kann natürlich jede und jeder. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Selbstverständlich können wieder persönliche Anliegen zur Aufstellung gebracht werden.
Meldet euch bei Bedarf für ein Vorgespräch an.
Wertschätzungsausgleich einschließlich des Vorgesprächs bei eigener Aufstellung: 130,-€
 
Wie immer erwarten euch in den Pausen ein leckerer Imbiss und Getränke.(Bitte kleine Spende für Kaffee und Kuchen!)



Und ihr wisst ja: Egal, ob ihr nun ein eigenes Thema zur Aufstellung bringt oder ob kollektive Themen aufgestellt werden, ob ihr als Repräsentant*in bei persönlichen Anliegen unmittelbar mitwirkt oder im Außenkreis dem Geschehen beiwohnt, immer gewinnt ihr tiefgreifende, hilfreiche Erkenntnisse für euer ganz eigenes Leben. Das nennt man dann Kollateral-Gewinn!


Für Christozentrische Aufstellungen gilt, dass jede*r auf eigene Verantwortung teilnimmt. Sie ersetzen weder medizinische noch psychologische  Konsultationen.

Außerdem unterliegen natürlich alle Details einer Aufstellung der Schweigepflicht.


Zum Vormerken: Am 14. und 21.Oktober ab 17 Uhr finden weitere Aufstellungen statt.

 

Leitung: Astrid Meinheit,  Christozentrische Systemikerin (ASP) 


Christozentrische Familienaufstellungen

am 1. , 15. , 29. Juli 2022 jeweils ab 17 Uhr

Gemeindesaal der Christuskirche in Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 

Liebe Freunde und Freundinnen unserer gemeinsamen Christozentrischen Familienaufstellungen,


um alte Verwundungen und Traumata zu heilen, muss man sich ihrer bewusst werden. Wir alle haben im Leben etwas erfahren, was uns zutiefst geschmerzt und belastet hat. In unserem Bewusstsein bleiben solche Erlebnisse in einer Art Langzeitwirkung erhalten und lassen uns in unserem weiteren Leben immer wieder in Resonanz mit ähnlichen Begebenheiten treten. Das einst Erfahrene begleitet uns und wir spüren es in ganz unterschiedlichen Auswirkungen, sei es mental, seelisch oder in Form von Körpersymptomen und Erkrankungen.
Die neue Disziplin der Epigenetik zeigt auf, dass Traumata sogar vererbt werden können und dann psychische und physische Folgen im jetzigen Leben verursachen.
Auch hier erspüren wir mit Hilfe einer christozentrischen Aufstellung die Anfänge von Verwicklungen, welche unser jetziges Leben so sehr belasten. Dabei geht es nicht um eine Retraumatisierung. Das möchte ich unbedingt betonen. Vielmehr geht es darum, neue Lösungsansätze zu finden, statt die alten Muster, Projektionen und Glaubenssätze immer wieder zu wiederholen, um darin letztendlich verhaftet zu bleiben.

Wo ist der Wickel?!
Durch die Bewusstwerdung und richtige Zuordnung von Altlasten gehen wir erkenntnisreicher, oft ganz befreit oder zumindest viel befreiter aus einer Aufstellung hervor.

Deshalb lade ich euch heute ein, auch im Juli wieder an den Aufstellungen mitzuwirken!

Termine: Freitag, 1., 15. und 29. Juli 2022 ab 17 Uhr
Ort: Großer Gemeindesaal der Christuskirche in Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13
.
... weitere Aufstellungstage ab September sind in Vorbereitung und Anmeldungen zu persönlichen Anliegen sind bereits jetzt  möglich.


Teilnahmegebühr für Stellvertreterinnen und Stellvertreter: 10,-€

Wenn ihr wieder als Stellvertreter*in an den Aufstellungen teilnehmen möchtet, meldet euch bitte vorher an.

Teilnehmen kann jede und jeder. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Persönliche Anliegen, die zur Aufstellung gebracht werden sollen, können für die Termine im September noch berücksichtigt werden.

Meldet euch bei Bedarf für ein Vorgespräch an.

Wertschätzungsausgleich bei eigener Aufstellung inklusive der Vorgespräche: 130,-€


Wie immer erwarten euch in den Pausen ein leckerer Imbiss und Getränke.

Egal, ob ihr nun ein eigenes Thema zur Aufstellung bringt oder ob kollektive Themen aufgestellt werden, ob ihr als Repräsentant*in bei persönlichen Anliegen unmittelbar mitwirkt oder im Außenkreis dem Geschehen beiwohnt, immer gewinnt ihr tiefgreifende, hilfreiche Erkenntnisse für euer ganz eigenes Leben. Das nennt man dann Kollateral-Gewinn!


Die Teilnahme an Christozentrischen Familienaufstellungen geschieht auf eigene Verantwortung.
 

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 

Christozentrische Familienaufstellungen im Juni 2022

 Freitag, 10. Juni und Freitag, 17. Juni  jeweils ab 17 Uhr

Gemeindesaal der Christuskirche in Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13 


Pfingsten
Der Heilige Geist lässt uns die Wahrheit erkennen. Jesus in Johannes 16,13
Aber wenn der Heilige Geist über euch gekommen ist, werdet ihr seine Kraft empfangen. Apostelgeschichten 1,8

Der Heilige Geist - als Teil der Trinität - ist der permanente Repräsentant des Dreieinigen Gottes auf Erden.
Er wird auch Geist Gottes genannt und ist immer mit dem Menschen verbunden, ähnlich wie der Atem
(Ruach, hebräisch=Heiliger Atem).
Wir können den Geist Gottes nicht verlieren, sondern haben ihn vielleicht nur vergessen. Werden wir uns seiner Gegenwärtigkeit bewusst und rufen ihn herbei. Eine Christozentrische Aufstellung unterstützt uns dabei, den Heiligen Geist zu erfahren. Und das kann fundamentale Auswirkungen auf unser weiteres Leben haben.

C F ist eine erweiterte Methode ursprünglicher Aufstellungsarbeit. Nicht nur die Mitglieder eines Systems z.B. der Familie werden einzeln positioniert also aufgestellt und miteinander in Beziehung gesetzt, sondern  auch eigene Glaubensätze, verinnerlichte Muster, Konstrukte und Konzepte. 

Christozentrisch heißt: Wir lassen das in jedem von uns bewusst oder unbewusst vorhandene Christusbewusstsein während des Aufstellungsgeschehens mit einfließen. Christus steht als ursprünglicher Befreier für die Präsenz Gottes auf Erden. Gott hat die Seelen nach seinem Ebenbild erschaffen wie auch alle Lebewesen unserer Erde. Jesus Christus, der von sich sagte: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben“, (Joh. 17,1-5) war Ausdruck dieser lebendige Fülle durch seine Gegenwart

Die Aufstellung kann sowohl in der Gruppe mit Stellvertretern den sogenannten Repräsentanten als auch in Einzelarbeit erfolgen.

Als Stellvertreter betritt man Energiefelder anderer Personen oder Felder und spürt intuitiv wie sich diese Person oder die Felder in Situationen fühlen.

Eine Repräsentanz ist eine nicht zu unterschätzende wertvolle Erfahrungsmöglichkeit, da die eigene Seele etwas erleben kann, ohne es im Leben selbst erfahren zu müssen.

So kann man in den Stellvertretungen Parallelen zu eigenen Themen aufspüren bzw. belastende Themen können neue Lösungsansätze erfahren oder sich sogar gänzlich auflösen. Das ist der Kollateral-Gewinn der Stellvertreter*innen.

Teilnahmegebühr für Stellvertreterinnen und Stellvertreter: 10,-€

Wenn Sie als Stellvertreter*in an den Aufstellungen teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte vorher an. Teilnehmen kann jede und jeder. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Persönliche Anliegen, die zur Aufstellung gebracht werden sollen, können zu einem späteren Termin berücksichtigt werden. Datum wird hier noch veröffentlicht.

Melden Sie sich bei Bedarf schon jetzt an für ein Vorgespräch..

Wertschätzungsspende bei eigener Aufstellung inklusive Vorgespräche: 130,-€


Es werden ein leckerer Imbiss und Getränke bereitgestellt.

Die Teilnahme an Christozentrischen Familienaufstellungen geschieht auf eigene Verantwortung.

Ihnen allen eine "geistreiche" pfingstliche Zeit!
 

Leitung: Astrid Meinheit, Christozentrische Systemikerin (ASP) 

Christozentrische Familienaufstellungen

 im Mai 2022

 Freitag, 6. Mai ab 17 Uhr und Freitag, 20. Mai ab 17 Uhr!

Wegen der großen Nachfrage auch am Sonntag 22. Mai ab 15 Uhr!

 
Wir können nichts mitnehmen, wenn wir irgendwann diese Erde verlassen, außer unserer seelischen Reife. Investieren wir Bewusstsein in diesen Reifeprozess und erfahren so die wahren Schätze des Lebens. 


Ort: Großer Gemeindesaal der Christuskirche in Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13.

 Wenn Sie ein persönliches Anliegen aufstellen lassen möchten, melden Sie sich bitte

zu einem kostenlosen Vorgespräch bei mir.

 

Repräsentanten*innen sind nach vorheriger Anmeldung immer willkommen.

Kleiner Imbiss und Getränke in den Pausen stehen natürlich wieder bereit.

Teilnehmer*innen egal, ob sie ihre eigenen Themen zur Aufstellung bringen oder ob kollektive Themen aufgestellt werden, ob sie als Repräsentant*in bei persönlichen Anliegen unmittelbar mitwirken oder im Außenkreis dem Geschehen beiwohnen, immer gewinnen sie tiefgreifende, hilfreiche Erkenntnisse für ihr ganz eigenes Leben. Das nennt man dann Kollateral-Gewinn!

Die Teilnahme an Christozentrischen Familienaufstellungen geschieht auf eigene Verantwortung.

 
Leitung: Astrid Meinheit, u.a. Christozentrische Systemikerin (ASP) 

 

Liebe Freundinnen und Freunde unserer gemeinsamen Christozentrischen Aufstellungen, 

es ist mir wieder eine große Freude, Sie/euch ganz herzlich zu unseren nächsten gemeinsamen Christozentrischen Familienaufstellungen im Mai einzuladen!


Termine: Freitag, 6. und Freitag 20. Mai 2022 jeweils ab 17 Uhr 

UND JETZT AUCH AM SONNTAG 22. Mai AB 15 UHR!


Ort: Großer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien am Chiemsee, Kirchenweg 13


Teilnahmegebühr für Stellvertreterinnen und Stellvertreter: 10,-€

Wenn Sie wieder als Stellvertreter*in an den Aufstellungen teilnehmen möchten, bitte ich um vorherige Anmeldung.


Bei persönlichen Anliegen, die zur Aufstellung gebracht werden sollen, melden Sie sich bitte zu einem kostenlosen Gespräch.

Gebühr bei eigener Aufstellung inklusive Vor- und Nachgespräch: 130,-€


Wie immer erwarten Sie am Freitagabend ein leckerer Imbiss und Getränke.


Und Sie wissen ja: Egal, ob Sie nun eigene Themen zur Aufstellung bringen oder ob kollektive Themen aufgestellt werden, ob Sie als Repräsentant*in bei persönlichen Anliegen unmittelbar mitwirken oder im Außenkreis dem Geschehen beiwohnen, immer gewinnen Sie tiefgreifende, hilfreiche Erkenntnisse für Ihr ganz eigenes Leben. Das nennt sich dann Kollateral Gewinn!


Freuen wir uns auf ein Wiedersehen im Mai.
Bis dahin Ihnen allen eine erkenntnisreiche österliche Auferstehungszeit mit vielen wärmenden Frühlingsimpulsen im Herzen!

Die Teilnahme an Christozentrischen Familienaufstellungen geschieht auf eigene Verantwortung.

Leitung: Astrid Meinheit, u.a. Christozentrische Systemikerin (ASP)

Herzliche Einladung
Christozentrische Familienaufstellungen
am 3. und 10. April 2022 

 
Liebe Repräsentant*innen/Stellvertreter*innen unserer Christozentrischen Familienaufstellungen und alle, die gern mal dabei sein möchten,
es finden weitere Aufstellungen statt und zwar am

Sonntag, 3.4.22 ab 15 Uhr und Sonntag, 10.4.22 ab 15 Uhr
Ort:  Neuer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien, Kirchenweg 13

Beitrag: 10,- € Repräsentant*innen
Kleiner Imbiss und Getränke in den Pausen stehen natürlich wieder bereit.

Teilnehmer*innen, egal ob sie nun eigene Themen aufstellen lassen oder ob kollektive Themen aufgestellt werden, ob sie als Repräsentant*innen unmittelbar mitwirken oder im Außenkreis dem Geschehen beiwohnen, gewinnen immer tiefgreifende, hilfreiche Erkenntnisse für ihr eigenes Leben.
Gebt bitte Bescheid, ob ihr teilnehmen möchtet. 

Liebe Grüße Astrid Meinheit 
                         
Leitung: Astrid Meinheit, u.a. Christozentrische Systemikerin (ASP)

Liebe Freundinnen und Freunde, Stellvertreterinnen und Stellvertreter und alle, die Christozentrische Aufstellungen einmal erleben möchten,

am 20.März 22 begannen wir mit einer gemeinsamen Christozentrischen Friedensaufstellung.

Nun freue ich mich, euch zu weiteren Aufstellungen einladen zu dürfen: 

Am Sonntag, 3. April 2022 ab 15 Uhr finden im großen Gemeindesaal der Christuskirche in Prien, Kirchenweg 13,unsere nächsten Christozentrischen Aufstellungen zu persönlichen Fragestellungen statt.

Wegen der Nachfrage werden voraussichtlich auch am Sonntag, 10. April 2022 ab 15 Uhr  im Gemeindesaal der Christuskirche in Prien weitere persönliche Christozentrische Aufstellungen erfolgen.

Dann weiterhin freitags im Mai nach den Osterferien...

Herzliche Einladung an euch/Sie!

Teilnahmegebühr für Stellvertreterinnen und Stellvertreter: 10.-€
Wie immer erwarten euch auch ein kleiner Imbiss und Getränke.
Seid herzlich eingeladen!

Meldet euch bitte bei mir an, wenn ihr teilnehmen möchtet.

Meldet euch/melden Sie  für ein kostenloses Vorgespräch, wenn Ihr/Sie eine eigene Aufstellung wünschen.



Wir freuen uns auf uns!

Liebe Grüße 

Eure Astrid Meinheit

Christozentrische Systemikerin (ASP)

 017681924903
 [email protected]
www.chiemsee-lichttor.de

 


Friedens-Frühlingserwachen am 20. März 2022


Herzliche Einladung zum diesjährigen Frühlingsfest 2022 und einer gemeinsamen Christozentrischen Aufstellung am Sonntag, 20. März, von 15 bis 19 Uhr Außengelände/Neuer Gemeindesaal der Christuskirche, 83209 Prien, Kirchenweg 13.


Wieder einmal gelingt es dem Licht, die Dunkelheit zu verringern. Ab jetzt sind die Tage länger als die Nächte und diese lichtvolle Jahreszeit wollen wir gebührend willkommen heißen und tief in uns einlassen. 

Das zunehmende Licht, die wärmenden Sonnenstrahlen, das farbenfrohe Erblühen all der Frühlingsblumen, die frisch ergrünenden Halme der erwachenden Gräser, das zarte Sprießen der vielversprechenden Knospen, das vertraute Summen der Nektar sammelnden Bienen und das vielstimmige muntere Vogelgezwitscher lassen auch uns aus dem Winterschlaf erwachen und wirken  in all ihrer Lebendigkeit ansteckend auf unsere Seelen und Lebensgeister. Die Welt um uns herum taut auf und wir mit ihr. Schmelzendes Eis  fließt in unergründlichen Rinnsalen. Deren Wassermassen ergießen sich in sprudelnde Bäche und bringen überall als Leben spendendes Nass neues Wachstum  in Fluss. So wollen auch wir uns in einen neuen Lebensfluss begeben. Auch wenn sich der Frühlingsanfang in jedem Jahr aufs Neue wiederholt, so sind doch die Bedingungen auf der Erde stets andere. Deshalb werden wir dieses Mal Ritualen, Gebeten und kleinen Zeremonien der Liebe, welche die Grundvoraussetzung des Friedens auf Erden ist, viel Raum geben. Auch die sich anschließende Aufstellung - zu der alle geladen sind, selbst wenn sie noch nie an einer Christozentrischen Aufstellung teilgenommen haben - wird den Aspekt des Friedens durch Liebe, Vergebung, Segnung und Selbstachtung als Thema aufgreifen und vertiefen.
 

Wir beginnen im Labyrinth, nutzen Sonnenterrasse und Atrium für Ritual, Gebet, Gesang, Feuerzeremonie, symbolisches Samensetzen und beenden unsere Friedens-Frühlingsfeier im Großen Gemeindesaal mit einer Christozentrischen Aufstellung - für alle, die daran teilnehmen möchten. 

Das alte Verbrauchte sowie all unsere Ängste übergeben wir dem Feuer. Wir ehren die Einkehr und den Rückzug des Winters. Dann legen wir den Samen der neuen Energie und lassen ihn keimen, indem wir in gegenseitiger Wertschätzung, Liebe und Segen all das aussäen, was unser Geist und Glaube, unsere gemeinsamen Wünsche und Hoffnungen vermögen.

Der Rahmen des Säens ist vorgegeben. Die symbolische Saat trägt jeder einzelne in Liebe zu uns und alle miteinander werden wir die Sehnsucht nach gelebtem Frieden voll Vertrauen in die Hände Gottes legen. Gottes allgegenwärtiger Segen ruht auf unseren friedvollen Taten. Im Vertrauen seiner Liebe werden unsere Keimlinge Wurzeln treiben, heranwachsen und Früchte tragen. Die göttliche Liebe wird die Kraft des Keimens schenken und Frieden in unseren Herzen entfalten. Unsere Liebe wächst so wie auch Keimlinge unterstützt durch Wärme, Wasser und Boden immer dem Licht entgegenstreben. Das geschieht in jedem Frühjahr aufs Neue. Setzen wir am 20.März Akzente des Friedens innen in uns und damit auch außen in unserer gemeinsamen Welt.
Seien Sie aktiv mit dabei. Wir freuen uns! 

Astrid Meinheit
www.chiemsee-lichttor.de


Getränke und kleiner Imbiss werden gestellt. Spende erbeten. 


 

Für Ihre Anmeldung oder bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte: 

Astrid Meinheit

E-Mail:   [email protected]

Telefon: +49 17681924903 

Kontaktformular: siehe Chiemsee-Lichttor unten



Weitere Einzelheiten finden Sie unter: Christozentrisches Familienstellen.

 

Chiemsee-Lichttor

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.